Innerschweizer wollen am Kilchberger gross auftrumpfen

ISV stellt 18 der insgesamt 60 Schwinger

Die Innerschweizer Delegation am Kilchberger Schwinget 2014. Die Innerschweizer Delegation am Kilchberger Schwinget 2014. Die Innerschweizer Delegation am Kilchberger Schwinget 2014.

Am 7. September 2014 findet am Zürichsee die 16. Ausgabe des legendären Kilchberg Schwinget statt -  ein Schwingfest, welches nur alle 6 Jahre über die Bühne geht. Es hat zudem einen besonderen Status unter den überregionalen Schwingfesten, weil hier nur die 60 besten Schwinger, im Schwingerjargon "die ganz Bösen", eingeladen werden. Daher gilt unter Schwingern ein Sieg am Kilchberger als schwieriger zu erreichen, als ein Sieg an einem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest. Besonders ist zudem, dass sowohl die Schwinger, als auch die 12'500 Besucher nur auf Einladung kommen dürfen. 

Innerschweizer mit 18 Schwingern am Start

Von den insgesamt 60 Schwingern stellt der Innerschweizer Schwingerverband ISV 18 Schwinger. Unter ihnen beispielsweise die "Eidgenossen" Adi und Philipp Laimbacher, Christian Schuler, Andreas Ulrich und Benji von Ah. 

Treffen der selektionierten ISV Schwinger in Seelisberg

Gestern Donnerstag trafen sich die 18 selektionierten Schwinger des ISV in Seelisberg. Am offiziellen Medientermin standen die Schwinger den Journalisten Red und Antwort und wurden für den Saisonhöhepunkt eingekleidet.

Audiofiles

  1. Vorschau Kilchberg-Schwinget. Audio: Tommy Durrer

Kommentieren

comments powered by Disqus