Marin Cilic gewinnt die US Open

Federer-Bezwinger holt den ersten Grand Slam Titel

Der Kroate Marin Cilic hat die US Open 2014 gewonnen. Cilic schlug im Final in New York den Japaner Kei Nishikori klar in drei Sätzen mit 6:3, 6:3 und 6:3. Der fast zwei Meter grosse Cilic spielte ein überragendes Turnier und gab an den diesjährigen US-Open keinen einzigen Satz ab. Im Halbfinal liess er auch Roger Federer keine Chance und warf den 17-fachen Grand Slam Sieger in drei Sätzen aus dem Turnier. Für Marin Cilic ist es mit fast 26-Jahren der erste Grand Slam Titel.

Kommentieren

comments powered by Disqus