Keine Touristen-Begrenzung in der Stadt Luzern

Die Luzerner Stadtregierung sieht diesbezüglich keinen Handlungsbedarf

Der Carparkplatz beim Schwanenplatz in der Stadt Luzern.

In der Stadt Luzern soll die Zahl der Touristen nicht beschränkt werden. Dies schreibt die Stadtregierung in einer Antwort auf einen Vorstoss von Seiten der CVP im Stadtparlament. Im Moment würden rund 15'000 bis 20'000 Touristen die Stadt Luzern täglich besuchen. Würde die Stadt eine Obergrenze einführen, wäre das verheerend für Luzern, sagt Stadtpräsident Stefan Roth.

Eine Touristen-Obergrenze wäre für Luzern verheerend.

Ein Problem im Zusammenhang mit dem Tourismus seien aber die Carparkplätze. Dies habe man erkannt, so Stefan Roth. Mittel- und Langfristige Lösungen seien in Arbeit.

Audiofiles

  1. Keine Touristen-Obergrenze in Luzern. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Das meint das Pilatusland. Audio: Boris Macek

Kommentieren

comments powered by Disqus