1'000 Kriminelle in ganz Europa festgenommen

Die grösste Aktion gegen das organisierte Verbrechen in Europa - betroffen ist auch die Zentralschweiz

Einsatz der Aktion Archimedes Einsatz der Aktion Archimedes

In ganz Europa sind in den vergangenen Tagen mehr als 1'000 mutmassliche Kriminelle festgenommen worden. Es handelt sich dabei um die grösste Aktion gegen das organisierte Verbrechen in Europa aller Zeiten. Insgesamt waren bei der Aktion über 20‘000 Polizisten im Einsatz, teilt die europäische Polizeibehörde Europol mit.

30 Kinder befreit

Mit der Aktion habe man mindestens 30 rumänische Kinder aus den Händen von Kinderhändlern befreien können. Die Kinder sollten sexuell, zur Arbeit, zum Stehlen oder zum Betteln ausgebeutet werden.

Befragungen in der Schweiz

An der Aktion waren alle EU-Länder, aber auch die USA oder die Schweiz beteiligt. In der Schweiz wurden insgesamt 400 Personen mit Bezug zum Rotlichtmilieu kontrolliert, sagt das Bundesamt für Polizei gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Wie viele Menschen verhaftet wurden, gibt das Bundesamt nicht bekannt. Die Polizeiaktionen fanden in verschiedenen Kantonen statt, in der Zentralschweiz im Kanton Schwyz. 

Audiofiles

  1. 20'000 Polizisten im Einsatz . Audio: Raphael Reichen

Kommentieren

comments powered by Disqus