Kapellbrücke hat eine Dachsanierung nötig

Arbeiten sind auf nächstes oder übernächstes Jahr geplant

Die Kapellbrücke, das Wahrzeichen der Stadt Luzern

In Luzern wird das Dach der Kapellbrücke nächstes oder übernächstes Jahr komplett saniert. Im kommenden Frühling überprüfen Experten das Dach, um danach die nötigen Massnahmen zu treffen. Ein Ziegeldach wie jenes der Kapellbrücke muss laut Dachdeckern etwa alle 20 Jahre ab- und umgedeckt werden. Es ist das erste Mal seit dem Grossbrand von 1993, dass man am Luzerner Wahrzeichen das Dach neu eindeckt.

Die Holzbrücke ist mit Biberschwanzziegeln und Schindeln gedeckt. In einem ersten Schritt werden kommende Woche einzelne Ausbesserungsarbeiten durchgeführt. Die Brücke bleibt aber während dieser Zeit normal begehbar.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus