Der FC Luzern scheidet aus dem Cup aus

Die Luzerner verlieren gegen Aarau mit 1:2

Lezcano und der FCL straucheln im Cup gegen den FC Aarau.

Der FC Luzern ist im Achtelfinal des Schweizer Fussball-Cups gegen den FC Aarau ausgeschieden. Die Luzerner verloren mit 1:2. Besser hätte der FC Luzern jedoch nicht in die Partie starten können. Nach 10 Minuten traf Jantscher für den FCL zur 1:0-Führung. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer. Djuric und Wieser konnten das Spiel für den FC Aarau noch vor der Pause drehen.

Spielbestimmend, aber zu wenig effizient
Zwar waren die Luzerner über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, doch am Ende zählen nur die Tore. In der zweiten Halbzeit vergab der FCL noch etliche Chancen. In der Nachspielzeit köpfte Lezcano knapp am Tor vorbei und so blieb es beim 1:2.

Favoriten setzen sich durch
In den anderen Partien von gestern Abend setzten sich die Favoriten durch.
Hier die Resultate im Überblick:

FC Luzern - FC Aarau 1:2 (1:2)
Wohlen - Basel 1:3 (1:2)
Lugano - GC 0:1 (0:0) n.V.
St. Gallen - Thun 2:1 (1:1, 1:0) n.V.

Drei weitere Viertelfinalisten werden heute Abend ermittelt. Es stehen folgende Partien auf dem Programm: Köniz - Sion, SC Buochs - Schötz und Münsingen - Wil. Der letzte Achtelfinal findet am Mittwoch, 3. Dezember, zwischen Erstligist Cham und Zürich statt.

Audiofiles

  1. Schweizer Cup: FCL verliert Achtelfinal gegen Aarau und scheidet aus.. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Was Dave Zibung zur Niederlage meint. Audio: Carla Keller
  3. FCL-Frontal: Präsident Ruedi Stäger zum Cupout. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus