Obwalden plant strengeres Zigaretten-Verkaufsverbot

Wer Tabakwaren kauft, soll mindestens 18 Jahre alt sein

Zigaretten (Symbolbild).

Der Kanton Obwalden soll sein Gesundheitsgesetz modernisieren. Die Regierung hat die Vernehmlassung dazu eröffnet. Unter anderem will sie ein Abgabeverbot von Tabak an unter 18-Jährige prüfen. Heute liegt das Schutzalter bei 16 Jahren. Betroffen wären Kioske, Läden, die Gastronomie und Automaten. Zudem macht sich die Obwaldner Regierung auch für mehr Jugendschutz stark. Sie will Plakatwerbung für Alkohol und Tabakprodukte auf öffentlichem Grund verbieten. Davon ausgenommen werden sollen Wirtshausschilder sowie Storen, Sonnenschirme und dergleichen.

Kommentieren

comments powered by Disqus