Neue Recycling-Stationen am Bahnhof Luzern

Bahnhöfe setzten auf Umweltbewusstsein ihrer Kunden

Neue Recycling-Station der SBB

Das Abfalltrennkonzept der SBB wird weiter vorangetrieben. So erhalten ab heute auch die Bahnhöfe Basel SBB, Genf Cornavin, Zürich Hauptbahnhof und Luzern neue Recycling-Stationen sowie neue Aschenbecher. Dies nachdem die Pilotversuche in den Bahnhöfen Bern und Zürich Löwenstrasse erfolgreich abgelaufen sind.

500 Tonnen Recycling

Das 2012 lancierte Projekt der SBB zeigte, dass die Kunden auch unterwegs korrekt entsorgen. So konnten alleine im Bahnhof Bern rund 100 Tonnen Werkstoffe wiederverwertet werden anstatt diese zu verbrennen. Mit der Ausweitung auf die fünf grössten Bahnhöfe der Schweiz werden 500 Tonnen an Zeitungen, PET-Flaschen und Alu-Dosen erwartet. Ob weitere Bahnhöfe mit den neuen Systemem ausgerüstet werden wird nun von der SBB geprüft.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus