Behinderten-Organisationen gegen die Sparpläne

Grossaufmarsch vor dem Luzerner Regierungsgebäude

"Es trifft immer die Schwächsten": Behindertenorganisationen machen in Luzern ihrem Ärger Luft. Demonstration gegen die Sparpläne:  Behindertenorganisationen vor dem Luzerner Regierungsgebäude. Die Behindertenorganisationen stehen Spalier: Durch diese Gasse mussten die Politiker ins Regierungsgebäude laufen.

In Luzern vor dem Regierungsgebäude haben am Morgen Behinderte und ihre Angehörigen und Betreuer gegen die Sparpläne der Regierung demonstriert. Sie wollten mit ihrer Aktion erreichen, dass das Parlament auf Sparmassnahmen bei der Behinderten-Betreuung verzichtet.

Betreuungsplätze würden gestrichen

Bereits jetzt spüre man erste Auswirkungen der knappen Finanzen, so verschiedene Kundgebungsteilnehmer. Betreuungsplätze würden gestrichen, es fehle an Personal für Behinderte, welche teilweise vollständig auf Hilfe angewiesen sind.

Das Luzerner Kantonsparlament berät heute im Rahmen einer Sondersession über das 200-Millionen-Sparpaket. Dazu müssen die Parlamentarier über 17 Gesetzesanderungen entscheiden.

Kommentieren

comments powered by Disqus