Ecopop gewinnt an Zustimmung

Trotzdem würden im Moment alle drei Initiativen vom 30. November abgelehnt

Bundeshaus in Bern

Die Ecopop-Initiative, welche die Zuwanderung in die Schweiz begrenzen will, gewinnt an Zustimmung. Trotzdem bleiben die Gegner in der Mehrheit, zeigt die zweite SRG-Umfrage zu den Abstimmungen vom 30. November. Die Befürworter der Initiative kommen zurzeit auf 39 Prozent der Stimmen, gegen Ecopop sind 56 Prozent. Die Befürworter wollen vor allem Druck auf die Behörden machen. Die Gegner von Ecopop sind überzeugt, dass man mit der Masseneinwanderungsinitiative der SVP bereits genug getan habe.

Auch die anderen Initiativen finden keine Zustimmung

Auch bei der Initiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung liegen die Gegner zurzeit vorne – mit 46 zu 42 Prozent. Bei der Goldinitiative würden im Moment nur 38 Prozent der Befragten Ja sagen, 47 Prozent sind dagegen.

Audiofiles

  1. Abstimmungsvorschau zum 30. November. Audio: Tommy Durrer

Kommentieren

comments powered by Disqus