Nationalrat in Wintersession unter Strom

Monsterdebatte über Energiestrategie

In der heute beginnenden Wintersession berät der Nationalrat an fünf Tagen die neue Energiestrategie. Umstritten ist unter anderem, wie stark erneuerbare Energien gefördert werden sollen und ob es neue Regeln für alte Atomkraftwerke braucht. 

Nach der Atomkatastrophe von Fukushima im Frühling 2011 hatte der Bundesrat entschieden, dass in der Schweiz keine weiteren Atomkraftwerke mehr gebaut werden sollen. Das Parlament bestätigte diesen Entscheid noch im selben Jahr. Nun geht es um die Frage, wie die Energieversorgung in Zukunft aussieht. Vorerst wird diskutiert, wie am heutigen System geschraubt werden soll. Dieses Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 ist jedoch umstritten: Dem Rat liegen über 100 Änderungsvorschläge vor.

Audiofiles

  1. Der Nationalrat debattiert in der Wintersession unter anderem über die künftige Energiestrategie. Audio: Radio Pilatus

Kommentieren

comments powered by Disqus