9400 Personen Opfer von häuslicher Gewalt

Gegenüber dem Vorjahr hat die Zahl um sechs Prozent zugenommen

Häusliche Gewalt

Fast 9400 Personen sind im vergangenen Jahr in der Schweiz Opfer von häuslicher Gewalt geworden. Drei Viertel davon waren Frauen oder Mädchen. Das zeigen die Zahlen des Bundesamts für Statistik. Gegenüber dem Vorjahr hat die Zahl dieser Gewaltfälle um 6 Prozent zugenommen. Der Bund geht jedoch von einer grossen Dunkelziffer aus. Dazu komme, dass wiederholt verübte Taten in der gleichen Beziehung nur als ein Delikt in der Statistik erschienen.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus