Nidwaldner Kantonsparlament akzeptiert Budget 2015

12 Millionen Verlust sind vorgesehen - die Polizei wird nur um 6 Stellen aufgestockt

Dorfplatz in Stans

Das Nidwaldner Kantonsparlament hat das rote Budget 2015 gutgeheissen. Dieses sieht einen Verlust von 12 Millionen Franken vor.  Bei der Aufstockung der Kantonspolizei genehmigte das Parlament nur eine Vergrösserung um sechs statt wie vorgesehen 10 Stellen. Finanzdirektor Alfred Bossard bezeichnete das Budget als unbefriedigend.  Eine Steuererhöhung sei schon für 2015 eine Option gewesen. Der Regierungsrat wolle nun aber noch ein weiteres Jahr zuwarten. Man müsse zuerst sehen, wie sich die Unternehmenssteuerreform des Bundes oder der Nationale Finanzausgleich auswirkten.

Kommentieren

comments powered by Disqus