Augenzwinker-Studie: Männer sind Idioten!

Darwin-Award-Träger sind meistens männlich

Laut einer britischen Studie sind Männer Idioten. Moderatorin Selina Linder findet es lustig. Morgenshowproduzent Marco Zibung eher weniger.

Männer sind Idioten und machen idiotische Sachen. Dies behaupten britische Wissenschaftler in einer Studie. Sie haben errechnet, dass der überwiegende Teil der Darwin-Award-Träger männlich ist. Dieser Preis wird an Menschen vergeben, die sich auf besonders dumme Weise versehentlich selbst eliminiert haben.

Eigene Briefbombe geöffnet

Der Darwin Award wird seit 1994 vergeben. Er "ehrt diejenigen, die den menschlichen Genpool verbessern, indem sie sich selbst daraus entfernen", heisst es auf der Webseite. Zu den Nominierten gehört zum Beispiel ein Terrorist, der eine Briefbombe mit zu geringem Porto verschickte und den Brief nach der Rücksendung - warum auch immer - öffnete.

Die Wissenschaftler um Isaacs hatten sich alle für den Darwin Award Nominierten von 1995 bis 2014 angeschaut. 332 der beschriebenen Fälle waren unabhängig begutachtet und bestätigt worden. 14 Nominierungen gingen an Männer und Frauen gleichzeitig - meist Paare, denen sexuelle Abenteuerlust zum Verhängnis geworden war. Sie schieden aus der Untersuchung aus.

88.7 Prozent Männer

Von den verbleibenden 318 Fällen betrafen 282 Männer (das sind 88.7 Prozent) und nur 36 Frauen. Dies soll beweisen, dass Männer Idioten seien. Die Studie ist allerdings nicht ganz ernst zu nehmen.

Was haltet ihr von dieser Augenzwinkerstudie? Stimmt sie? Diskutiert mit auf unserer Facebook-Page.

Alle Infos zu dieser Studie hört ihr am Freitagmorgen in der Radio Pilatus Morgenshow bei Selina Linder.

Audiofiles

  1. Männer sind Idioten! Sagt zumindest eine Studie.. Audio: Selina Linder & Marco Zibung

Kommentieren

comments powered by Disqus