Dutzende Schüler sterben bei Taliban-Angriff

Die Kämpfer stürmten eine Schule im Nordwesten von Pakistan

Taliban-Kämpfer haben heute eine Schule im Nordwesten von Pakistan angegriffen. Dabei wurden mindestens 126 Menschen getötet, darunter 84 Schüler.

Berichte über gezielte Tötungen

Mindestens fünf Taliban-Kämpfer haben die Schule des Militärs angegriffen. Dabei gab es ein Feuergefecht mit Soldaten. Augenzeugen berichten von einer Explosion in der Schule. Zudem seien Schüler gezielt getötet worden. Ein Sprecher der Taliban sagte, die Kämpfer hätten den Auftrag gehabt, ältere Schüler anzugreifen, nicht die Kinder.

Viele Schüler wurden in Sicherheit gebracht

In der betroffenen Schule wurden Kinder von Soldaten unterrichtet. Die Schüler sind zwischen 10 und 18 Jahre alt. Zum Zeitpunkt des Angriffes befanden sich hunderte Schüler in der Schule. Die meisten davon seien in Sicherheit gebracht worden.

Angriff sei eine Rache für eine Militäroffensive

Ein Sprecher der Taliban sagte, der Angriff auf die Militärschule sei eine Rache. Eine Rache für eine Militäroffensive gegen Rebellen im Berggebiet. Bei dieser Offensive wurden im Sommer nach einer AFP-Zählung mehr als 1600 Rebellen getötet. 

Audiofiles

  1. Taliban töten Schüler. Audio: Raphael Reichen

Kommentieren

comments powered by Disqus