Ebikon: Migros wird Hauptmieterin in "Mall of Switzerland"

Konkurrentin Coop ausgestochen

Die Detailhändlerin Migros wird Hauptmieterin im geplanten Einkaufszentrum „Mall of Switzerland“ in Ebikon. Neben einem Supermarkt wird die Migros am neuen Standort auch verschiedene Fachmärkte und ein Fitness-Studio betreiben. Dass die Migros in die „Mall of Switzerland“ einziehen wird, kommt überraschend. Lange war Konkurrentin Coop im Gespräch.

Die „Mall of Switzerland“ in Ebikon wird das grösste Einkaufszentrum in der Zentralschweiz. Gebaut wird seit Juni 2014, eröffnet werden soll das Einkaufszentrum Ende 2017. Was dann mit dem M-Parc passiert, der sich ganz in der Nähe befindet, ist derzeit noch offen.

Was ab 2018 mit dem MParc in Ebikon passiert, ist noch offen.

Auf einer Fläche von total 73'000 Quadratmetern sind in der "Mall of Switzerland" ein Einkaufszentrum, ein Bad, ein Multiplex-Kino sowie ein Hotel und Wohnungen geplant. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 450 Millionen Franken. Das Geld stammt von einer Tochtergesellschaft des Staatsfonds von Abu Dhabi.

Grundsteinlegung: Mall of Switzerland in Ebikon.

Kommentieren

comments powered by Disqus