Flugzeug im Raum Indonesien spurlos verschwunden

Rund 160 Personen an Bord. Noch sind viele Fragen offen.

Von dem vermissten Flugzeug in Indonesien der Air Asia mit 155 Passagieren und siebenköpfiger Besatzung an Bord fehlt weiter jede Spur. Der Pilot habe vor Verlust des Kontakts mit der Flugaufsicht um Erlaubnis gebeten, die Flugroute zu ändern, teilte Air Asia mit.

Als Grund nannte er schlechtes Wetter. An Bord waren nach neuesten Angaben überwiegend Indonesier und keine Europäer. Die Maschine der Fluggesellschaft Air Asia war am Morgen in Surabaya gestartet und sollte nach Singapur fliegen. Die Fluggesellschaft änderte nach dem Verschwinden des Flugzeugs auf Facebook ihr rot-weisses Logo in grau-weiss.

Im vergangen März verschwand bereits eine Maschine der Malaysia Airlines mit 239 Menschen an Bord. Bis heute fehlt jede Spur.

Kommentieren

comments powered by Disqus