In der Stadt Luzern bleiben 40 öffentliche WC's

Stadtregierung plante ursprünglich nur noch mit 29 Anlagen

Touristen beim Löwendenkmal in Luzern können weiterhin auf eine öffentliche WC Anlage zählen.

Audiofiles

  1. Die Stadt Luzern will doch mehr öffentliche WC's als geplant. Audio: Tommy Durrer

In der Stadt Luzern sollen weniger öffentliche WC-Anlagen geschlossen werden als geplant. Die Luzerner Stadtregierung hat den entsprechenden Masterplan zu den öffentlichen WC-Anlagen aus dem Jahr 2009 überarbeitet. So soll beispielsweise die Zahl der Anlagen nur von 45 auf 40 gesenkt werden und nicht wie ursprünglich geplant auf 29 Anlagen. Die geplanten Massnahmen sollen bis im Jahr 2019 umgesetzt werden. In einem ersten Schritt will die Stadtregierung die WC-Anlagen beim Inseli und beim Kreuzstutz sanieren. Für die Umsetzung beantragt die Regierung einen Kredit von knapp 2 Millionen Franken. Daneben prüft die Stadtregierung die Einführung einer Gebühr für stark frequentierte WC-Anlagen.

Kommentieren

comments powered by Disqus