Britney Spears‘ Ex von Taliban getötet

Britney tief bestürzt

Britney Spears‘ Ex-Freund ist in Afghanistan umgekommen. John Sundahl arbeitete in der Nähe von Kabul für eine private Militärfirma und transportierte Beamte mit dem Helikopter durch das kriegsgeschundene Land. Nun starb der Pilot, als sein Hubschrauber von Taliban-Kämpfern abgeschossen wurde.

Der 44-Jährige unterstützte die Sängerin im Jahr 2007, als sie aufgrund ihrer Alkoholsucht zusammenbrach. Die beiden hatten sich in Los Angeles bei der Anonymen Alkoholikern getroffen. Der Bruder des Verstorbenen sagte laut "contactmusic": "Meine Familie ist am Boden zerstört. Meine Eltern sind ja schon älter und es ist sehr hart für sie und für uns alle.

Wir wissen, dass Britney tief bestürzt ist.

John und sie waren noch gute Freunde und sprachen regelmässig miteinander." Sundahl wurde vergangene Woche in Los Angeles beigesetzt.

Britney Spears brach 2007 für die Öffentlichkeit sichtbar zusammen. Aufgrund von Drogen- und Alkoholmissbrauch verlor sie das Sorgerecht für ihre beiden Söhne an ihren Ex Kevin Federline und wurde schließlich Anfang 2008 entmündigt.

(Quelle: Firstnews)

Kommentieren

comments powered by Disqus