Jugendbande klaut elf Autos in vier Monaten

19 Jugendliche von der Luzerner Staatsanwaltschaft ermittelt

Symbolbild.

Die Luzerner Polizei hat 19 jugendliche Autodiebe ermittelt. Diese sollen zwischen Juni und September im vergangenen Jahr insgesamt elf Autos von Bauernhöfen oder Autogaragen gestohlen haben. In fünf Fällen verursachten die Jugendlichen mit den Autos Unfälle.

Bei den Jugendlichen handelt es sich um Schüler und Lehrlinge aus den Kantonen Luzern und Nidwalden. Sie sind zwischen 15 und 18 Jahre alt. Neben den Autodiebstählen müssen sie sich auch wegen Drogenkonsum, Sachbeschädigung und Einbrüchen verantworten. Insgesamt beläuft sich die Deliktsumme auf mehrere Zehntausend Franken, sagt der Mediensprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, Simon Kopp.

Audiofiles

  1. Jugendbande klaut 11 Autos. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus