Ein Drittel der Bevölkerung hat Migrationshintergrund

Anteil variiert von Kanton zu Kanton

Ein Drittel der Bevölkerung in der Schweiz hat einen Migrations-Hintergrund. Dies zeigen die aktuellsten Zahlen des Bundesamtes für Statistik. Demnach wurden im Jahr 2013 alle über 15-Jährigen in der Schweiz betrachtet. 2.4 Millionen von insgesamt 6.8 Millionen Personen weisen dabei einen Migrationshintergrund auf. Von diesen 2.4 Millionen Personen sind rund 500'000 in der Schweiz geboren, haben aber Eltern, die im Ausland auf die Welt gekommen sind. Alle anderen sind im Ausland geboren.

Der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund ist von Kanton zu Kanton verschieden. Sämtliche Zentralschweizer Kantone liegen dabei unter dem schweizerischen Durchschnitt. Die höchste Dichte in der Zentralschweiz hat der Kanton Zug mit fast 35 Prozent. Die tiefste Dichte hat der Kanton Uri mit 14 Prozent.

Kommentieren

comments powered by Disqus