Raiffeisenbanken vor schwierigem Jahr

Im vergangenen Geschäftsjahr gab es einen Gewinn von 14 Millionen Franken

Das laufende Jahr wird für die Raiffeisenbanken zur Herausforderung

Die Raiffeisenbanken in den Kanton Luzern, Ob- und Nidwalden haben im vergangenen Jahr einen Jahresgewinn von knapp 14 Millionen Franken ausgewiesen. Dies entspricht einem Anstieg von über 5 Prozent. Eine deutliche Zunahme verzeichneten die  65 Geschäftsstellen auch bei den Hypothekar-Ausleihen. Die Zukunft sei aufgrund der Zinsentwicklung aber eine grosse Herausforderung sagt Kurt Sidler, Präsident des Luzerner Verbandes der Raiffeisenbanken.

Die Überwälzung der  Negativzinsen auf die Kundschaft sei  bei den Raiffeisenbanken  vorerst allerdings kein Thema.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus