Schwere Frontalkollision in Menzingen

Feuerwehr musste Lenkerin aus dem Wrack befreien

Unfall in Menzingen: Die Lenkerin musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Bei einem Verkehrsunfall in Menzingen hat sich gestern Abend eine 46-jährige Lenkerin schwer verletzt, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Laut Angaben der Zuger Polizei hatte die Frau trotz eines Verbotes das vor ihr fahrende Auto überholt. Dabei kam es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die 46-jährige mutmassliche Unfallverursacherin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Kantonsstrasse war zwei Stunden gesperrt

Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Kantonsstrasse zwischen Ägeri und Zug war für rund zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt, teilte die Zuger Polizei mit. Die Polizei nahm der 46-jährigen den Führerausweis auf der Stelle ab.

Kommentieren

comments powered by Disqus