CVP schwenkt bei Heiratsstrafe um

Sie will nun auch eingetragene Partnerschaften von Homosexuellen entlasten

Die CVP will nun auch eingetragene Partnerschaften von Homosexuellen von der Heiratsstrafe befreien.

Die CVP hat ihre Meinung geändert. Nun sollen auch eingetragene Partnerschaften von homosexuellen Paaren von der Heiratsstrafe befreit werden. In ihrer Volksinitiative ging die CVP nur von der Ehe als Verbindung von Mann und Frau aus. Diese Definition hatte auch im Parlament zu diskutieren gegeben. Die CVP will nun konkret einen eigenen Gegenvorschlag zu ihrer Volks-Initiative definieren, mit welcher sie die Heiratsstrafe abschaffen will. Unter Heiratsstrafe versteht man, dass verheiratete Paare mehr Steuern bezahlen, als unverheiratete Paare.

Audiofiles

  1. Die CVP will nun auch homosexuelle Partnerschaften von der Heiratsstrafe befreien. Audio: Rolf Blaser

Kommentieren

comments powered by Disqus