Lawinen-Drama am Grossen St. Bernhard

Drei Tote, eine Person in Lebensgefahr

Lawine verschüttet mehrere Menschen am Grossen St. Bernhard (Symbolbild)

Im Wallis beim Grossen St. Bernhard sind am Nachmittag fünf Skitourenfahrer von einer Lawine verschüttet worden. Erste Angaben, wonach nur eine Person leicht verletzt worden sei, wurden korrigiert. Laut der Walliser Kantonspolizei sind drei Menschen gestorben, eine ist in Lebensgefahr und die fünfte Person sei leicht verletzt. Alle fünf Skitourenfahrer stammten aus Italien. 

Kommentieren

comments powered by Disqus