Luzerner SP will einen Sitz im Ständerat

Prisca-Birrer Heimo für Wahlen nominiert

Die Luzerner Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo soll in den Ständerat. Die Luzerner SP hat sie heute für die Wahlen im Oktober als Kandidatin nominiert. Prisca Birrer-Heimo ist seit 2010 im Nationalrat und Präsidentin der Stiftung für Konsumentenschutz.

Derzeit sind die beiden Luzerner Ständeratssitze in der Hand der bürgerlichen Parteien. Konrad Graber (CVP) und Georges Theiler (FDP) vertreten den Kanton Luzern im Ständerat. Georges Theiler tritt nicht mehr an - als Nachfolger nominierte die FDP Kantonsrat Damian Müller. Die Grünliberale Partei tritt mit Roland Fischer an, und auch die SVP und Grünen könnten noch Kandidaten ins Rennen schicken. Die Wahlen für den National-und Ständerat sind am 18. Oktober. 

Kommentieren

comments powered by Disqus