Der FCL holt gegen Sion einen Punkt

aus einem 0:2-Rückstand wurde ein 2:2

Elsad Zverotic (Sion, links) gegen Dario Lezcano Farina (FC Luzern, rechts).

Der FC Luzern hat seine Ungeschlagenheit auch in der 4.Superleague-Rückrunde gewahrt. Bei Sion erreichte der FCL ein 2:2, nach einem 0:2-Rückstand. Vor 6500 Fans hatten Fernandes und Herea die Gastgeber in der ersten Halbzeit 2:0 in Führung gebracht. Lezcano per Freistoss und Freuler kurz vor Schluss per Kopf retteten den einen  Punkt.

In den Mittagsspielen trennten sich St.Gallen und GC 1:1, Thun und YB 0:0.

In der Tabelle ist der FCL auf dem zweitletzten Platz, einen Punkt vor Aarau und einen Punkte hinter GC und Sion. Vorn hat Basel seinen Vorsprung auf YB wieder auf 7 Punkte vergrössert.

Audiofiles

  1. FCL holt gegen Sion auswärts einen Punkt. Audio: Sämi Deubelbeiss Radio Pilatus
  2. Alain Wiss zum 2:2 Unentschieden in Sion. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus