"Blurred Lines": Wieviel Wert der Hit wirklich ist

Alleine Robin Thicke verdiente rund 5,5 Millionen Franken

Der Hit von Robin Thicke gibt weiter zu reden Auch Pharrell Williams hat gut mitverdient

Auch wenn Musiker im Allgemeinen nicht sehr gerne über ihre Einkünfte sprechen: Mit Musik kann man zumindest in gewissen Fällen richtig viel Geld verdienen! Ein gute Beispiel dafür ist der Superhit "Blurred Lines" aus dem Jahre 2013. 16,6 Millionen Dollar (also umgerechnet rund 16,2 Millionen Franken) hat dieser gemäss Gerichtsdokumenten eingebracht, so "Contactmusic". Davon ging der grösste Teil an Sänger Robin Thicke, nämlich knapp 5,7 Millionen Dollar (ca. 5,5 Millionen Franken). Auch Produzent Pharrell Williams verdiente mit 5,1 Millionen Dollar (knapp 5 Millionen Franken) schön mit und immerhin 704'000 Dollar (knapp 690'000 Franken) bekam Rapper T.I. für seinen Einsatz.

Bekannt geworden sind die Zahlen im Zusammenhang mit einem Gerichtsprozess in Los Angeles zum Hit "Blurred Lines". Dazu wurden finanzielle Details offengelegt. Dies nachdem Erben der verstorbenen Soullegende Marvin Gaye behaupteten, Teile von "Blurred Lines" seien von einem dessen Songs abgekupfert worden. Es geht dabei um "Got To Give It Up" aus dem Jahre 1977. Die beiden Songs könnt ihr unten gleich selbst miteinander vergleichen.

Musikproduzent Pharrell Williams auf alle Fälle bleibt dabei und bestreitet die Vorwürfe weiterhin. Noch ist nicht klar, wie der Fall ausgehen wird.

Kommentieren

comments powered by Disqus