Reiche Kantone sollen weiterhin gleich viel bezahlen

Der Ständerat lehnt eine Änderung beim NFA ab

Die reichen Geberkantone sollen beim Nationalen Finanzausgleich doch nicht entlastet werden. Der Ständerat bleibt bei seiner Meinung. Anders als der Nationalrat ist er gegen eine Anpassung der Zahlungen.

Der Nationalrat hatte vergangene Woche entschieden, die Geberkantone wie beispielsweise Schwyz, Zug oder Nidwalden zu entlasten – um insgesamt rund 130 Millionen Franken pro Jahr. Das Geschäft geht nun zurück in den Nationalrat. 

Kommentieren

comments powered by Disqus