Alltags-Tipps für die Küche

Für gute Spargeln, viel Zitronensaft und saubere Pfannen

Marlies Lötscher von der Migros Klubschule zeigt, wie man die Gegenstände in der Küche umnutzen kann. Marlies Lötscher gibt Carla Keller Tipps. Fast wären die beiden noch unter eine Salz-Dusche gekommen.

Fertig mit geschmacklosen Erdbeeren, braunen Apfelschnitzen oder verkohlten Pfannen. Marlies Lötscher, Kochlehrerin bei der Migros Klubschule, ist heute von 10-14 Uhr bei Carla Keller im Radio Pilatus Studio und gibt praktische Tipps für die Küche.

Was sind eure Alltags-Tipps für die Radio Pilatus Hörerschaft? Schreibt sie unten als Kommentar, per Whatsapp an 079 150 44 66 oder auf Facebook.
 

Paniermehl machen

Altes Brot in einen Sack tun. Auf ein Brett legen. Mit der Bratpfanne darauf schlagen. So entsteht das Paniermehl. Dasselbe gilt für gemahlene Nüsse.

 

Backpapier, das hält

Die Hände nass machen und damit über die Unterseite des Backpapiers fahren. Verrutscht nun nicht mehr auf dem Blech.

 

In der Pfanne frittieren

Öl heiss machen. Mit einem Holz, z.B. dem Holzstiel des Backpinsels, rein. Darum herum sollte das Öl sich kräuseln. Ist bereit, um zu frittieren.

 

Spargeln

Beim Aneinanderreiben der Stiele sollte es quietschen. Nach dem Kochen das Butter-Zucker-Salz-Wasser in Gefriersäcklein geben und dies für die Zubereitung z.B. von Reis oder Teigwaren brauchen.

 

Mehr Geschmack bei Erdbeeren

Pfeffer oder einen Zitronenspritzer darauf geben.

 

Angebranntes Essen

Backpulver und Wasser in die Pfanne geben. Aufkochen. Abkühlen lassen. Die Schwärze lässt sich mit einem Lappen leicht entfernen.

 

Cherry-Tomätli halbieren

Knoblauch schälen

Knobli in ein Glas tun. Zuhalten. Schütteln. Sind geschält.

 

Früchte reifen lassen

Zu einem Apfel legen oder, noch schneller, mit einem in ein Zeitungspapier einwickeln. Der Apfel produziert Ethylen, ein Reifegas.

 

Damit Früchte nicht braun werden

Einen Spritzer Zitronensaft dazu geben. Bei geöffneten Avocados den Stein dazu legen.

 

Saubere Hände beim Randen-Schneiden

Radio-Pilatus-Hörerin Isa: Beim Rrüsten zuerst Hände mit Salatöl einstreichen, dann Randen schneiden. Verhindert die unschönen roten und langanhaltenden Verfärbungen an Händen.

 

Lampi-Salat wieder knackig machen

Nochmals Radio-Pilatus-Hörerin Isa: Chli schlumpigen Salat ins lauwarme Wasser einlegen und er wird wieder knackig.

 

Keine Tränen beim Zwiebeln-Schneiden

Radio-Pilatus-Hörer Patrick aus Ennetbürgen: Beim Zwiebeln-Schneiden Wasser in den Mund nehmen und im Mund lassen, bis man fertig geschnitten hat. So bleiben die Tränen weg.

 

Fenster putzen

Radio-Pilatus-Hörer Kevin aus Kriens: Zum Frühlingsputz eine Zitrone halbieren für die Fenster-Reinigung. Einfach mit der halbierten Zitrone über die Fensterfronten und gleich mit Zeitungspapier nachwischen. Fazit: saubere Fenster und zudem noch erfrischender Duft.

Audiofiles

  1. Küchen-Tipp: So wird aus altem Brot Paniermehl gemacht. Audio: Carla Keller
  2. Küchen-Tipp: So findet man reife Spargeln + Tipp zur Weiterverwendung des Wassers. Audio: Carla Keller
  3. Küchen-Tipp: So bringt man angebrannte Pfannen sauber. Audio: Carla Keller
  4. Küchen-Tipp: So verrutscht das Backpapier nicht auf dem Blech. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus