Chancen der Parteien vor Gesamterneuerungswahlen

Mitteparteien sind unter Druck

Es sind so viele wie noch nie: 631 Personen stellen sich zur Wahl für einen der 120 Sitze im Luzerner Kantonsparlament. Besonders unter Druck stehen dieses Mal die grossen Mitte-Parteien CVP und FDP. Sie drohen Sitze an die Links-Rechts Parteien SP und SVP zu verlieren. Die SVP war bei den Wahlen vor vier Jahren bei den grossen Gewinnern, auf Kosten der CVP und FDP. Wer ausserdem zu den Gewinnern zählte, war die GLP. Dieser eroberte im ersten Anlauf gleich 6 Sitze. Ob die Partei dieses Glanzresultuat wiederholen kann, wird sich zeigen.

Gewählt wird am 29. März.

Audiofiles

  1. Wie stehen die Chancen der Luzerner Parteien?. Audio: Urs Schlatter
  2. Die Parteipräsidenten im Kanton Luzern zu den Bauplänen des Kantons. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus