Schweizer Soldaten sollen weiterhin "Obligatorisches" schiessen

Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates sagt Nein zur Abschaffung

Das obligatorische Schiessen soll nicht abgeschafft werden. Die Mehrheit der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrats, hat einen entsprechenden Antrag der Grünliberalen abgelehnt. Das obligatorische Schiessen sei von grossem Nutzen, sagt Kommissionspräsident und SVP-Nationalrat Thomas Hurter.

Im Grundsatz hat sich die Kommission für die Armeereform ausgesprochen. Mit der geplanten Reform soll die Armee kleiner werden, aber voll ausgerüstet und rasch mobilisierbar sein.

Audiofiles

  1. Das "Obligatorische" für Soldaten soll bleiben.. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus