André Windlin soll für Obwalden in den Ständerat

FDP hat den 46-jährigen für die Wahlen nominiert

André Windlin soll für die FDP Obwalden in den Ständerat: Der 46-jährige ist Gemeindepräsident von Kerns. Der Ständeraatssaal

Die FDP Obwalden will ihren Sitz im Ständerat mit André Windlin, Gemeindepräsident von Kerns, verteidigen. Der 46-jährige ist gestern Abend von den Delegierten in Kerns einstimmig nominiert worden. Er soll bei den Wahlen im Herbst den FDP-Sitz des abtretenden Obwaldner Ständerates Hans Hess verteidigen. Der 69-Jährige verzichtet auf eine weitere Kandidatur. Er sitzt seit 1998 im Stöckli.

Auf eine Nationalrats-Kandidatur wird verzichtet

Zur Wahl für den Obwaldner Nationalratssitz tritt die FDP nicht an. Der Bisherige Karl Vogler (CSP) kandidiert erneut. Er wurde vergangene Woche von seiner Partei für eine zweite Amtszeit nominiert.

Kommentieren

comments powered by Disqus