David Cameron bleibt Premierminister

Konservative holen absolutes Mehr im Parlament

In Grossbritannien ist David Cameron als Premierminister bestätigt worden. Nach dem fast alle Wahlbezirke ausgezählt wurden steht zudem fest, dass er mit seiner konservativen Partei künftig alleine regieren kann. Seine Partei hat die absolute Mehrheit der Sitze im Parlament erhlaten.

Unterdessen hat der Spitzenkandidat der Labour-Partei, Ed Miliband, eingeräumt seine Ziele verfehlt zu haben. Er ist deshalb als Chef der Partei zurück getreten. Er sprach am Morgen von einer "enttäuschenden Nacht" für seine Partei. 

Gleich drei Partei-Chefs zurückgetreten

Neben Ed Miliband als Chef der Labour-Partei sind auch zwei weitere Partei-Chefs zurückgetreten aufgrund der Wahlergebnisse. Zum einen der Chef der rechtspopulistischen Ukip-Partei Nigel Farage. Zum anderen auch der Chef der Liberal-Demokraten Nick Clegg. Auch ihre Parteien haben die Wahl-Ziele klar verfehlt.

Kommentieren

comments powered by Disqus