Jetzt erst recht: Stau am Gotthard

ViaSuisse erwartet viel Verkehr über Auffahrt in Richtung Süden

Die Stauprognose für Auffahrt

Wie jedes Jahr wird über die Auffahrt vor allem auf der Nord-Süd Achse viel Verkehr erwartet. Dass in Erstfeld heute Nacht noch zwei Güterzüge seitlich miteinander kollidiert sind und so der Schienenverkehr vom Norden in den Süden blockiert ist, macht die Situation wohl noch schlimmer. Es muss mit erheblichen Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten in Richtung Tessin und Italien gerechnet werden. Besonders lange Staus werden sich vor dem Gotthard-Nordportal in Göschenen bilden. Wie in den vergangenen Jahren dürften die ersten Wartezeiten am Gotthard-Nordportal bereits heute um 10 Uhr entstehen; zwischen 14 Uhr und 20 Uhr werden die längsten Staus erwartet. Um den Verkehrsfluss am Gotthard-Tunnel zu entlasten wird der Gotthard-Pass am Mittwoch um 17 Uhr wieder geöffnet.

Um den Verkehrsfluss zu entlasten wird der Gotthard-Pass geöffnet.

Viel Geduld im Gepäck haben müssen Reisende, welche am Donnerstag in den Süden reisen und die Variante durch den Gotthard-Tunnel wählen. Auch wer früh am Gotthard-Tunnel steht, muss Wartezeiten in Kauf nehmen. Den Zenit erreichen dürfte der Stau voraussichtlich zwischen 9 Uhr und 14 Uhr - Staulängen um die 10 Kilometer sind nicht auszuschliessen (10 Kilometer entsprechen einer Wartezeit von über anderthalb Stunden).

Staus werden jedoch nicht nur am Nadelöhr Gotthard-Tunnel erwartet: In Geduld üben müssen sich Verkehrsteilnehmende auch vor dem Grenzübergang Brogeda, vor der Ausreise nach Italien. Erst ab zirka 18 Uhr am Auffahrtsdonnerstag dürfte ein staufreies Passieren des Gotthard-Tunnels möglich sein. Relativ moderat ausfallen dürfte das Stauaufkommen hingegen am Freitag.

Nach Möglichkeit sollte die Reise nicht am Mittwochnachmittag oder Donnerstagmorgen angetreten werden.

Nach Möglichkeit sollte die Reise nicht am Mittwochnachmittag oder Donnerstagmorgen angetreten werden. Besser ist es, die Reise spät abends oder in der Nacht anzutreten. Genügend Proviant und vor allem ungesüsste Getränke sollten ausreichend an Bord sein. Bei Stau auf der Autobahn sollte diese nicht verlassen werden, denn eine Umfahrung lohnt sich selten.

Audiofiles

  1. So sieht die Situation über Pfingsten am Gotthard aus. Audio: Selina Linder

Kommentieren

comments powered by Disqus