Ausschreitungen nach FCL-Niederlage

Polizei setzt Gummischrot ein, zwei Personen verhaftet

Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Nach dem Fussballspiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Zürich ist es gestern Abend in der Stadt Luzern zu Krawallen gekommen. Im Bereich der Eschen- und Voltastrasse gingen Chaoten beider Fanlager aufeinander los. Die Polizei setzte Gummischrot ein und nahm zwei Personen vorübergehend in Gewahrsam, heisst es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei. Es kam zu diversen Sachbeschädigungen. 

Das Fussballspiel FC Luzern gegen FC Zürich verliert der FCL mit 0:1. Mehr zur zweitletzten Super League Runde gibt es hier.

Kommentieren

comments powered by Disqus