Levin: Rapperswiler Musiker geht mit zweitem Album „All In“

Songwriter und Gitarrist hat zusammen mit James Gruntz studiert

Zwei Jahre nach „Between The Lights“ bringt der Schweizer Newcomer Levin mit „All In“ sein zweites Album an den Start. Folk, Pop und Rock kommen dabei zusammen. Angerissen hat Levin das Projekt ohne Plattenfirma und Management. Er hat alles auf eine Karte gesetzt um seinen Traum vom Musik machen wahr werden zu lassen. Für ihn ist dies eine Art Lebensprojekt. Deshalb auch der Name des Albums.

Zu Levin gehört natürlich auch noch eine Band. Dies, auch wenn der 30-Jährige Rapperswiler einige Instrumente gut auch selbst spielen könnte. Schlagzeug, Gitarre, oder Klavier – alles kein Problem! Levin hat Musik studiert, ein Jahr in Kalifornien gelebt und in Zürich unter anderem zusammen mit James Gruntz das Popmusik-Masterstudium absolviert.

Die erste Single ab dem Album „All In“ heisst „If A Song“. Gedreht wurde der Clip dazu in New York. Die Stadt habe einfach sehr gut zum Song gepasst, so Levin. Zu Hause aber ist Levin weiter in der Schweiz. Hier wirkt er in drei Bands mit und arbeitet daneben als Sek-Lehrer in Zürich und unterrichtet Musik. Denn ganz alleine von der Musik leben kann Levin noch nicht -  auch wenn dies weiter sein Ziel bleibt.

Mehr zu Levin und seiner Musik hörst du am Freitagabend in der Pilatus Chartshow bei Michi Fankhauser.

Levin mit seinem Album All In Levin im Pilatus-Studio Der Songwriter ist stolz auf sein zweites Album

Audiofiles

  1. Sänger Levin und sein mutiges zweites Album "All In". Audio: Michael Fankhauser

Kommentieren

comments powered by Disqus