Adligenswil will Gemeindeversammlung abschaffen

Zu wenig Teilnehmende - Gemeinderat bedauert Entwicklung

Gemeindeversammlung (auf dem Foto: Meggen) Gemeinderat von Adligenswil

Die Luzerner Gemeinde Adligenswil will die Gemeindeversammlung abschaffen. Es kämen jeweils zu wenige Leute und wichtige Geschäfte könnten auch an der Urne entschieden werden. Die Gemeindeversammlung hat einer entsprechenden Initiative der SVP zugestimmt, dies deutlich mit 380 zu 30 Stimmen.

Gemeinderat dagegen
Der Gemeinderat möchte hingegen keine Abschaffung. Das sagte er der Nachrichtenagentur sda. An den Gemeindeversammlungen sei ein Meinungsaustausch möglich und die Versammlungen seien bürgernah. 

Immer weniger Gemeindeversammlungen
Im Kanton Luzern haben bereits mehrere Gemeinden in der Vergangenheit Gemeindeversammlungen abgeschafft und durch Urnenabstimmungen ersetzt. Dazu gehören unter anderem Buchrain, Ebikon, Hochdorf, Malters, Römerswil und Ruswil. In den grossen Gemeinden Luzern, Kriens, Emmen und Horw gibt es Parlamente. 

Die Gemeindeversammlung in Adligenswil würde damit nach 165 Jahren per Anfang 2016 abgeschafft werden. Definitiv entschieden wird an einer ausserordentlichen Versammlung im August. 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus