Wegen Drohung - Medien-Kongress in Luzern auf Schiff verlegt

Auftritt von ägyptischem TV-Satiriker am Swiss Media Forum abgesagt

In Luzern ist der zweite Tag des Swiss Media Forums aus Sicherheitsgründen vom KKL auf ein Schiff auf dem Vierwaldstättersee verlegt worden. Am Swiss Media Forum sind wichtige Grössen aus der Medienwelt dabei. Heute hätte der TV-Satiriker Bassem Youssef aus Ägypten auftreten sollen. Laut den Organisatoren fand der Auftritt bereits gestern statt.

Polizei spricht von einer normalen Lagebeurteilung

Wie Kurt Graf, Kommunikations-Chef der Luzerner Polizei, gegenüber Radio Pilatus erklärte, gäbe es in Luzern regelmässig Veranstaltungen mit prominenten Persönlichkeiten. Die Luzerner Polizei mache jedesmal eine Lagebeurteilung. Im konkreten Fall habe man eine erhöhte Gefahrenlage ausgemacht. Man habe dem Veranstalter deshalb eine Programmänderung empfohlen. Und davon habe das Swiss Media Forum nun Gebrauch gemacht.

Definitiv keine Bombendrohung

Um welche Art von Drohung es sich handelte, will die Luzerner Polizei nicht sagen. Eine Bombendrohung sei es jedoch nicht gewesen, hiess es auf Anfrage.

Kommentieren

comments powered by Disqus