Das neue Car-Regime in der Stadt Luzern ist gut angelaufen

Die Stadt zieht knapp fünf Wochen nach der Einführung ein positives Fazit.

Securitas beim Carparkplatz Schwanenplatz in der Stadt Luzern.

Seit Anfang Mai dürfen Cartouristen zwischen 17 und 20 Uhr auf dem Schwanenplatz nur noch aussteigen. Auf dem Löwenplatz darf während dieser Zeit ein- und ausgestiegen werden. Die Cars dürfen dabei jedoch auf beiden Plätzen nicht parkieren.

Das neue Car-Regime in der Stadt Luzern sei gut angelaufen, sagt Mario Lütolf Leiter für Stadtraum und Veranstaltung der Stadt Luzern: "Wir sind vor ein paar Tagen mit allen Beteiligten zusammengesessen. Wir ziehen über das Gesamte gesehen eine positive Bilanz." Das Ziel der Änderung des Car-Reglements war hauptsächlich die Entlastung des Schwanenplatzes am Feierabend. Und dies sei gelungen, bestätigt Mario Lütolf auf Anfrage. Die Änderung des städtischen Car-Reglements brauche jedoch noch gewisse Anpassungen: "Unter anderem noch im Bereich der Sicherheit müssen wir noch etwas unternehmen. So sollen künftig noch mehr Parkplatzeinweiser beschäftigt werden. Die Kosten dafür übernehmen die Uhrengschäfte am Schwanenplatz."

Kommentieren

comments powered by Disqus