In der Stadt Luzern entsteht ein neues Altersheim

Neues Altersheim an der Tivolistrasse soll das Marienhaus und das Heim St. Raphael ersetzen

Sicht auf das Alterszentrum St. Anna

In der Stadt Luzern wollen die St. Anna-Schwestern für 40 bis 50 Millionen Franken ein neues Alterszentrum bauen. Der Neubau an der Tivolistrasse soll das Marienhaus und das Heim St. Raphael ersetzen, heisst es in einer Mitteilung der St. Anna Stiftung. Die bisherigen Bauten enstprechen nicht mehr den heutigen Ansprüchen der modernen Pflege, heisst es in der Mitteilung weiter.

Das neue Alterszentrum bietet mit dem Neubau insgesamt rund 130 Wohn- und Pflegeplätze, dies sind zwei Plätze merh als vorher. Das Projekt soll in rund 4 Jahren fertiggestellt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus