Gästival: Friendly Hosts helfen Touristen

Büsy Lingg ist einer von über 70 Friendly Hosts

Friendly Host Kurt Büsy Lingg im Einsatz Über 70 Friendly Hosts stehen den Touristen in der Zentralschweiz mit Rat und Tat zur Seite. Im Innern der Gästival-Seerose Die 48 Meter breite und 16 Meter hohe Plattform dient als Begegnungsort und Eventbühne für 600 Darbietungen. Die Gästival-Verantwortlichen - Präsident Adelbert Bütler am Telefon

Wer kennt sie nicht, die "Friendly Hosts" in der Stadt Luzern? Sie verkörpern die Gastfreundschaft mit ihrer Hilfsbereitschaft und Ortskenntnis. Friendly Hosts sind keine Verkäufer, sondern Helfer. "Wie kann ich Ihnen helfen?", ist ihr Motto. Sie machen Fotos von Gästen oder helfen mit Wegbeschreibungen zu Sehenswürdigkeiten usw.

Where is the tiger?

Der 65-jährige pensionierte Büsy Lingg ist einer dieser freundlichen Gastgeber. Im Radio Pilatus Interview erzählt er, dass vor Kurzem ein Tourist aus Singapur fragte: "Where is the tiger". Büsy Lingg wusst sofort, der sucht das Löwendenkmal. Oder eine Touristin suchte den "Icepark" und meinte damit nicht eine Eisbahn oder einen Glacé-Stand, sondern den Gletschergarten.

Wie funktioniert der Billetautomat?

Auch viele Einheimische sind froh um die Friendly Hosts. Luzerner, die mit den Billetautomaten nicht zurecht kommen oder die eine Strasse oder ein Geschäft suchen. Lustige Episoden von Büsy Lingg aus den unzähligen Begegnungen hört ihr in den Wochen vom 29. Juni 2015 bis 10. Juli 2015. 

Die Friendly Host sind nun bereits die 4. Saison im Einatz. Im Rahmen des Gästival kümmern sich die freundlichen Gastgeber in der ganzen Zentralschweiz um die Touristen. Die Friendly Hosts werden jedoch nicht nur während den 100 Gästival-Tagen, sondern auch danach weiterhin im Einsatz stehen. 

 

Audiofiles

  1. Friendly Host Büsy Lingg hilft auch Einheimischen. Audio: Nicole Marcuard

Kommentieren

comments powered by Disqus