Kanton prüft Sicherheitsmassnahmen auf Schnellstrasse bei Malters

Dies als Reaktion nach dem jüngsten tödlichen Aufounfall

Zwei Tote bei Frontal-Kollision zwischen Blatten und Malters. Zwei Tote bei Frontal-Kollision zwischen Blatten und Malters Zwei Tote bei Frontal-Kollision zwischen Blatten und Malters.

Nach dem jüngsten tödlichen Unfall auf der Schnellstrasse zwischen Blatten und Malters prüft der Kanton Luzern Sicherheitsmassnahmen auf dieser Strecke. Das sagte Andreas Heller, Leiter Verkehr und Infrastruktur des Kantons Luzern, auf Anfrage von Radio Pilatus. Bei der Überprüfung sollen die Unfallanalysen berücksichtigt werden sowie die Umgebung untersucht werden. Daraus sollen dann Sicherheitsmassnahmen resultieren, wie beispielsweise ein vibrierender Mittelstreifen, wie Heller erklärte.

Auf der Schnellstrasse zwischen Blatten und Malters sind heute Morgen zwei Menschen bei einer Frontal-Kollision ums Leben gekommen. Auf der Strecke kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen mit Todesopfern.

Audiofiles

  1. Kanton prüft Sicherheitsmassnahmen für Schnellstrasse bei Malters.. Audio: Yanik Probst

Kommentieren

comments powered by Disqus