SVP-Mann Paul Winiker als Regierungsrat vereidigt

Ab 1. Juli rein bürgerliche Regierung

SVP-Regierungsrat Paul Winiker wird im Luzerner Kantonsparlament vereidigt. SVP-Regierungsrat Paul Winiker wird im Luzerner Kantonsparlament vereidigt. SVP-Regierungsrat Paul Winiker wird im Luzerner Kantonsparlament vereidigt. Die neue Luzerner Regierung: Robert Küng (FDP), Marcel Schwerzmann (parteilos), Reto Wyss (CVP), Guido Graf (CVP) und Paul Winiker (SVP). SVP-Kandidat Paul Winiker: Sowohl die CVP wie auch die FDP unterstützen den Krienser Gemeindepräsidenten.

Zu Beginn der heutigen Sitzung des Luzerner Kantonsparlaments wurde Paul Winiker als Regierungsrat vereidigt. Er übernimmt am 1. Juli 2015 das Justiz- und Sicherheitsdepartement von Yvonne Schärli-Gerig. Dieses Departement war vorher während 56 Jahren in der Hand der SP.

Regierung ohne SP

Die SP verlor ihren Sitz in der Luzerner Kantonsregierung im Frühling gegen die SVP. SP-Frau Felicitas Zopfi unterlag im zweiten Wahlgang dem parteilosen bürgerlichen Finanzdirektor Marcel Schwerzmann und dem SVP-Kandidaten Paul Winiker deutlich. Winiker war vorher während acht Jahren Gemeinderat in Kriens und dort Finanzchef. Seit drei Jahren amtete Winiker als Gemeindepräsident in Kriens.

Kommentieren

comments powered by Disqus