James Bay eröffnete das Blue Balls Festival 2015

Trotz Verspätung ein einmaliges Konzerterlebnis

Nach einer 22-Stündigen Reise mit vielen Hindernissen traf James Bay mit rund einer Stunde Verspätung auf der Bühne ein. Die Crew des Briten hatte auf dem Weg von England in die Schweiz eine Car-Panne. Trotzdem: James Bay enttäuschte nicht und bot den Zuschauern eine souveräne Show.

Sympathisch, bodenständig und lebensfroh. Diese drei Wörter beschreiben James Bay genau. Der junge Musiker aus England durfte gestern vor ausverkauftem Luzerner Saal im KKL das Eröffnungskonzert des Blue Balls Festival 2015 spielen. "Ich fühle mich geehrt, das Festival zu eröffnen. Und dass es ausverkauft ist, ist natürlich umso schöner."

James Bay ist das zweite Mal in Luzern und begeistert von der Stadt. "Die Kulisse ist wunderschön mit den Bergen und dem See. Alles ist so sauber, sogar die Luft!"

Wie das Konzert von James Bay war und wie das Blue Balls Festival 2015 gestartet ist, hörst du heute bei Radio Pilatus.

Audiofiles

  1. Blue Balls 2015: James Bay kam verspätet und hatte eine lange Reise hinter sich. Audio: Thomas Zesiger

Kommentieren

comments powered by Disqus