Gotthard: Pro und Contra nehmen Umfrage zur Kenntnis

Laut Umfrage im "SonntagsBlick"sind knapp 71 Prozent dafür

Würde heute über den Bau einer zweiten Gotthard-Röhre entschieden, dann würde sich eine Mehrheit dafür aussprechen. Dies zeigte eine Umfrage im Auftrag des SonntagsBlicks. Demnach würden knapp 71 Prozent der Befragten eine zweite Röhre durch den Gotthard befürworten. Fast 22 Prozent sprechen sich gegen die Lösung aus, knapp 8 Prozent sind noch unschlüssig. Aus Sicht des Bundesrats und des Parlaments ist der Tunnel nötig, damit der alte saniert werden kann. Gegen die Vorlage wurde das Referendum ergriffen. Zur Abstimmung kommt die Vorlage erst nach den eidgenössischen Wahlen im Herbst.

Resultate sollen nicht überbewertet werden

Erfreut über das deutliche Ergebnis zeigen sich die Befürworter der zweiten Röhre. Laut Matthias Steinegger, Co-Präsident des Komitee für eine sinnvolle Sanierung des Gotthardstrassentunnels, sei ein Umdenken bei der Bevölkerung festzustellen. Dennoch geniesse man dieses Ergebnis mit Vorsicht, da die 70 Prozent wohl nicht ganz der Wirklichkeit entsprechen, so Matthias Steinegger weiter.

Umfrage während der Stau-Zeit in den Ferien

Ähnlich sieht man dies auch bei den Gegnern der zweiten Gotthard-Röhre. Die Umfrage sei zu einem Zeitpunkt gemacht worden, in der täglich von Stau am Gotthard gesprochen werde, so Lucia Lauener, Geschäftsführerin der Alpen-Initiative. Man gebe sich nicht geschlagen, werde die Kampagne weiterführen und sich auf die Abstimmungen im Februar vorbereiten.

Kommentieren

comments powered by Disqus