angetrunkener Chauffeur angehalten

Ladung war ungesichert und verrutscht

Ungesicherte Ladung auf der A2

Bei einer Schwerverkehrskontrolle hat die Luzerner Polizei heute Vormittag einen ausländischen Chauffeur angehalten. Bei einem Atemlufttest wurde festgestellt, dass der von Italien kommende Fahrer mit 0.69 Promille unterwegs war. Die Polizei hat die Weiterfahrt verhindert.

Der Lastwagen fiel einer Polizeipatrouille auf der A2 im Kanton Luzern in Fahrtrichtung Basel auf. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, war die Ladung  ungesichert und verrutscht. Beim angetrunkenen Chauffeur wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Zudem musste er eine Deposition von über 2'500 Franken hinterlegen. 

Kommentieren

comments powered by Disqus