Ignaz Walker kommt nicht auf freien Fuss

Es besteht nach wie vor Verdunkelungsgefahr

(Symbolbild)

Der ehemalige Urner Barbetreiber Ignaz Walker kommt weiterhin nicht auf freien Fuss. Das Urner Obergericht hat ein Gesuch von Walker auf Haftentlassung abgewiesen. Als Grund nennt das Gericht die Verdunkelungsgefahr. Ignaz Walker sitzt seit rund vier Jahren im Gefängnis. Er wird unter Anderem beschuldigt, im November 2010 einen Auftragsmörder auf seine damalige Frau angesetzt zu haben.

Auftragsmörder auf Frau angesetzt

Die Frau wurde dabei durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Das Urner Obergericht hatte Walker daraufhin zu einer Freihheitsstrafe von 15 Jahren verurteilt. Die Untersuchung wurde aber noch einmal aufgerollt, weil bei dem Fall scheinbar Ungereimtheiten zu Tage kamen. Wann genau der Prozess weitergeht ist noch unklar. Das Urner Obergericht weist darauf hin, dass sich das neue Untersuchungsverfahren erst im Anfangsstadium befinde.

Kommentieren

comments powered by Disqus