Zwei Männer beim Heuen am Stanserhorn ums Leben gekommen

Genauer Unfallhergang noch unklar

Auf der Südseite des Stanserhorns im Kanton Nidwalden sind gestern zwei Männer beim Heuen ums Leben gekommen. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, teilt die Kantonspolizei Nidwalden mit. Kurz nach 18.30 Uhr alarmierte die Frau des verunglückten Bauern die Polizei, weil sie ihren Mann und einen Angestellten vermisste. Die beiden waren zum vereinbarten Zeitpunkt noch nicht vom Heuen zurückgekehrt.

Aufwendige Suche

Die Nidwaldner Kantonspolizei startete daraufhin eine aufwendige Suchaktion nach dem 58-jährigen Bauer und seinem 57-jährigen Angestellten. Die beiden wurden schliesslich tot unterhalb eines Felsen gefunden. Bei den Arbeiten seien sie aus noch unkgeklärten Gründen wohl über einen Felsen 100 bis 150 Meter in die Tiefe gestürzt, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Nidwalden. Die Untersuchungen dauern noch an.

Kommentieren

comments powered by Disqus