Luzern Behörden sprengen drei Drogenringe

Albanische Banden handelten mit Heroin, Kokain und Marihuana

Sichergestellte Heroin-Blöcke: Die Luzerner Strafuntersuchungsbehörden zerschlagen drei Drogenringe. Die Drogen wurde nunter anderem im Auto versteckt.

In Luzern hat die Staatsanwaltschaft zusammen mit der Fachgruppe Betäubungsmitteldelikte der Luzerner Polizei in drei unterschiedlichen Aktionen gegen mehrere albanische Staatsangehörige ermittelt. Diese handelten im Kanton Luzern im grossen Stil mit diversen Drogen. Die Strafuntersuchungsbehörden stellten über drei Kilogramm Heroin, knapp ein halbes Kilogramm Kokain und Marihuana sicher.

Zahlreiche Hausdurchsuchungen

Insgesamt wurde gegen 30 verdächtige Personen ermittelt. Sieben mutmassliche Dealer müssen oder mussten sich vor dem Kriminalgericht verantworten. Die Luzerner Polizei führte verschiedene Hausdurchsuchungen durch, unter anderem in Buchrain, Kriens, Root und Reiden. Zwei Männer wurden ausgeschaft, wie es in einer Mitteilung heisst.

Kommentieren

comments powered by Disqus